CUBEHOG

KONTAKT | REMIXANFRAGEN
Heartdisco Music dirk@heartdisco.de

INFO

Eines vorneweg: Maike Schnepf und Ivo Siemonsmeier sind, und das ist sicher, tapfere Ritter wider die musikalische Langeweile, wunderbare Soundbastler, tolle Sänger und noch dazu zwei äußerst sympathische Do-it-Yourself Protagonisten. Scheinbar mühelos steuern die beiden Magdeburger ihr Cubehog-Schiff durch das graue Meer musikalischer Einheitskultur, umfahren die Untiefen des 4-to-the-Floor Systems und meiden die Klippen musikalischer Formelhaftigkeit. Cubehog ist Elektronik mit einer Riesentüte Indie- Pop. Während anderswo schon einmal der Eindruck entsteht, der elektronischen Musik sei Nähe und Gewissen abhanden gekommen, mischen sich hier nicht nur Eingängigkeit und Komplexität der Musik, sondern eben auch Wärme und Vertrautheit. Die Cubehog- Songs bestechen mit einem irrlichternden Charme, einer Atmosphäre voller Wärme und nicht zuletzt mit Melodien, die aus Träumen vertraut scheinen aber doch so unberechenbar wie eben jene selbst sind. Stilistisch überrascht das Debüt der beiden mit seiner Gleichzeitigkeit von Hibbeligkeit und Ruhe. Und dabei geht kompromisslos zusammen, was andere noch immer mit dem Dampfhammer klarzumachen versuchen. Analog und digital laufen völlig selbstverständlich nebeneinander her und abstrakt wie organisch halten sich elegant die Waage, ohne irgendein Songformat zu sprengen. People and Stations ist herrlich aufregend aber dennoch grandios unaufgeregt. Musiker und Musik ruhen in sich. Dass sich Maike und Ivo verstehen, ist jederzeit hörbar und ihre Überzeugung, dass Musik auch immer eine akustische Darstellung von Emotionen sei, haben sie auf ihrem Debüt überzeugend und mit scheinbarer Leichtigkeit umgesetzt. Understatement klingt selten so aufregend. Wie hier Gefühle und (melancholische) Zustände verhandelt werden, ist schon toll, und von bewundernswerter Intensität.
(helü)

DISKOGRAPHIE

People and Stations
EP VÖ: 28.09.2007
Heartdisco Records LC 12715
℗ Ed. HEARTDISCO/UMP
HD Shop | Amazon | iTunes